Barockkonzert: 09.11.2019 und 10.11.2019 | „Tobe, Welt und springe! Ich steh hier und singe!“

Das Vokalensemble Chorioso Karlsruhe stellt der geistlichen Motette für fünfstimmig gemischten Chor „Jesu, meine Freude“ BWV 227 zwei Kantaten zur Seite, die durch ihre Besetzung auffallen und gut zusammen passen:
2 Blockflöten, 2 Oboen (auch Oboe da caccia), Streicher, Continuo und natürlich Gesangssolisten. Und dazu noch eine anspruchsvolle Partie für Barocktrompete – allesamt wunderschöne Musikstücke!

Vokalensemble Chorioso Karlsruhe
„Barockkonzert: 09.11.2019 und 10.11.2019 | „Tobe, Welt und springe! Ich steh hier und singe!““ weiterlesen

Konzert: 03.11.19, 10:00 Uhr | Cantate mit Werken von JS Bach und H Schütz

Ein Kantatengottesdienst, der thematisch von der großen Bedrängnis handelt.

  • Johann Sebastian Bach: Es reißet euch ein schrecklich Ende (BWV 90, 1723). Die Kantate ist gesetzt für drei Vokalsolisten, vierstimmigen Chor, Trompete, zwei Violinen, Viola und Basso continuo
  • Heinrich Schütz: Verleih uns Frieden gnädiglich (SWV 372, 1648), Gib unsern Fürsten (SWV 373, 1648), Die Gottseligkeit ist zu allen Dingen (SWV 299, 1636)

Es musizieren: Caroline Huppert (Sopran) , Michael Schönwald (Tenor) , Thilo Ratai (Bass), Evangelischer Kirchenchor Edingen und Instrumental-Ensemble unter der Leitung von Thilo Ratai

Evangelische Kirche Edingen
Hauptstraße 43, 68535 Edingen-Neckarhausen

Konzertplakat Edingen 3.11.2019

Barockkonzert: Totensonntag, 25.11.2018, 10 Uhr | Actus Tragicus BWV 106

Gottesdienst zum Totensonntag | Kirchenmusik Heidelberg, Evangelische Kirche Edingen
Der evangelische Kirchenchor Edingen führt unter Leitung von Thilo Ratai gemeinsam mit vier Solisten und einem Barock-Ensemble die Bach-Kantate „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ (Actus tragicus) auf.

Das geistliche Vokalwerk BWV 106 des jungen Johann Sebastian Bach ist geprägt von Symmetrien in Bezug auf Text, Besetzung, Komposition und Tonarten. Die Kantate erzählt zunächst eindrucksvoll vom menschlichen Sterben-Müssen, der Verheißung der Auferstehung und schließt mit dem Lobpreis der göttlichen Dreieinigkeit.

Carmen Buchert  ·  Sopran
Christina Bartaune  ·  Alt
Michael Schönwald  ·  Tenor
Thilo Ratai  ·  Bass

Isolde Längst und Isabelle Dosne  ·  Blockflöte
Markus Kroell und Thomas Dombrowski  ·  Viola da Gamba
Charlotte Lettenbauer  ·  Violoncello
Carolin Böhm  ·  Kontrabass
Dirk Apfel  ·  Truhenorgel

Leitung: Thilo Ratai